23. Spieltag 18/19: SC 84 Mettinghausen – TUS Anröchte II 3:0 (2:0)

Am Ostermontag besuchte uns der Tabellenletzte aus Anröchte. Nach den beiden Siegen in den letzten Spielen wollten wir nun nachlegen und uns einen Puffer zum Abstieg erarbeiteten. Die Anfangsphase gehörte auch uns. Wir waren die bessere Mannschaft und hatten das Spiel im Griff. Anröchte hatte in der Offensive nicht viel zu melden und wurde kaum gefährlich. Wir hatten allerdings auch Probleme in der gegnerischen Hälfte und kamen selten zum Torabschluss. In der 28. Minute konnten wir dann aber die Gäste auskontern und durch Thomas Siegert in Führung gehen. Kurz vor Ende der Halbzeit erhöhte wieder Thomas auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit kam Anröchte offensiver aus der Kabine und strahlte mehr Gefahr aus. Unsere Defensive stand aber sicher und ließ kaum was zu. Viele Möglichkeiten erspielten wir uns auch nicht aber dann bekamen wir in der 76. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Claudio Strangio wurde unfair gehalten und trat selbst zum Elfmeter an, verschoss aber kläglich. Kurz vor Ende der Partie bekamen wir noch einen Elfmeter. Nun trat Patrick Okoro an, verschoss allerdings auch. Der Torhüter parierte und ließ nach vorne abprallen. Christopher Haselhorst war der Gedankenschnellste und verwandelte den Abpraller mit Kopf zum 3:0 Endstand.

22. Spieltag 18/19: BW Dedinghausen II – SC 84 Mettinghausen 1:3 (0:2)

Nach dem Sieg letzte Woche gegen Bad Waldliesborn wollten wir heute gegen Dedinghausen nachlegen. Wir hatten allerdings Probleme ins Spiel zu kommen. Dedinghausen machte früh Druck und erspielte sich einige Chancen. So allmählich kamen wir dann auch besser ins Spiel und konnten über die Außen Gefahr ausstrahlen. Das 0:1 erzielten wir dann aber nach einem Konter durch Patrick Okoro. Ein Pass durch die Schnittstelle und Patrick war allen Verteidigern davon. Auch der Torwart konnte ihn nicht mehr aufhalten. Weiterhin auf Augenhöhe sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten. In der 40. Minute konnten wir dann auf 0:2 erhöhen. Ermin flankte von rechts auf Christopher, der auf Thomas Siegert auflegte, der den Ball nur noch einschieben brauchte.

In der zweiten Halbzeit kam Dedinghausen besser aus der Kabine. Sie mussten ja auch schließlich zwei Tore aufholen. Wir waren hauptsächlich in der Verteidigung und lauerten auf unsere Konter. Doch zunächst mussten wir den Anschlusstreffer in der 55. Minute hinnehmen. Das Spiel wurde nochmal richtig spannend und die Endphase hatte es nochmal in sich. Viele Torschüsse von Dedinghausen, aber alle daneben. Dann in der 81. Minute bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, den Giacomo eiskalt zum 1:3 verwandelte. In der 85. Minute bekam Dedinghausen noch einen Elfmeter zugesprochen, den Torhüter Tobias Hoppe eiskalt parierte. So blieb es beim 1:3 und klettern damit einen Platz nach oben auf Platz 12.

21. Spieltag 18/19: SC 84 Mettinghausen – SV Bad Waldliesborn II 5:2 (2:1)

Heute stand das Endscheidungsspiel der aktuellen Saison an. Bad Waldliesborn besuchte uns. Der Verlierer der Partie würde einen Abstiegsplatz belegen. Daher waren beide Mannschaften hoch motiviert. Wir erwischten aber den besseren Start und dominierten die Anfangsphase. Es dauerte ein wenig, aber dann in der 8. Minute erzielte Claudio Strangio das 1:0. Nur wenige Minuten später erhöhte Jan Verstappen auf 2:0. Mitte der ersten Halbzeit kamen dann auch die Gäste besser ins Spiel und erspielten sich mehrere Möglichkeiten. In der 32. Minute verkürzten sie auf 2:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften erspielten sich zahlreiche Chancen und sorgten für ein spannendes und unterhaltsames Fußballspiel. Doch wir blieben die konzentriertere Mannschaft und erzielten früh das 3:1 durch Mario Pitti. In der 65. Minute legte Mario nach und erhöhte auf 4:1. Das Spiel wirkte entschieden, aber Walibo kämpfte sich zurück und konnte durch einen Elfmeter auf 4:2 verkürzen. Doch der eingewechselte Giacomo ließ keinen Zweifel an unseren Sieg und erhöhte nochmal kurz vor Schluss auf 5:2 durch einen Fernschuss in den Winkel. Endlich gingen mal wieder drei Punkte auf unser Konto. Der heutige Sieg ist ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.