Mit einer Niederlage in die Winterpause!

Das letzte Spiel vor der Winterpause war das Nachholspiel gegen den Tabellendritten aus Eickelborn/Benninghausen. Der Platz war allerdings immer noch kaum bespielbar. Vor allem in der zweiten Halbzeit hinterließ jede Aktion tiefe Spuren im Rasen. Doch es wurde trotzdem Fußball gespielt. In der Anfangsphase vor allem von den Hausherren aus Benninghausen. Sie ließen den Ball viel laufen und versuchten meist über lange Bälle auf den Außen Chancen zu kreieren. Doch unsere Defensive stand gut und ließ nur wenig zu. Wir brauchten aber eine Weile bis wir auch mal Akzente nach vorne setzten konnten. So blieb das Spiel lange beim 0:0. Doch als wir gerade das Spiel an uns gerissen hatten und guten Fußball spielten, verloren wir den Ball in der gegnerischen Hälfte und wurden gnadenlos ausgekontert. Ein langer Ball über die rechte Seite läuterte die Chance ein. Der Flügelspieler zog mit seiner Geschwindigkeit in den Strafraum, legte für einen mitgelaufenen Spieler auf, der den Ball nur noch zum 1:0 einschieben brauchte. Kurz danach war auch schon Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen wir besser in die Partie. Nach einem langen diagonalen Ball von Jan Schüttemeier lief Patrick Okoro allein auf das gegnerische Tor zu, umkurvte den Keeper und glich zum 1:1 nach 47 Minuten aus. Benninghausen legte nochmal einen Gang zu und wurde immer stärker. Sie erspielten sich in der Konsequenz einige Torchancen, die wir aber erfolgreich abwehren konnten. In der 73. Minute waren wir allerdings zu unachtsam. Ein Stürmer dribbelte sich durch den Strafraum und wurde von uns nicht aufgehalten. Nach einem Querpass in die Mitte hatte ein zweiter Stürmer kaum Mühe den Ball erneut in unser Tor zu schießen. 2:1. Kurz danach verletzte sich einer unserer Spieler und wir mussten zu zehnt weiterspielen, da bereits zwei weitere Verletzte am Spielfeldrand saßen. In Unterzahl gaben wir nochmal alles. Und tatsächlich bekamen wir nochmal gute Torchancen. In der 91. Minute kam Jan Verstappen alleine vor dem Tor zum Schuss, verfehlte aber knapp. In der 96. Minute kam Jan Schüttemeier nochmal zum Kopfball, konnte aber kein Druck hinter den Ball bringen und so blieb es beim 2:1.

Damit verabschieden wir uns mit 21 Punkten in die Winterpause und bedanken uns bei allen Fans für die Unterstützung.

Keine Geschenke zum ersten Advent!

Am ersten Advent spielten wir in Lipperode bei eisigen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz. In der Anfangsphase mussten wir uns erstmal an die neuen Bedingungen gewöhnen. Lipperode dagegen gab von Beginn an Gas und erspielte sich einige Chancen durch Fernschüsse und Standards. Doch wie aus dem nichts gelang uns in der elften Minute der Führungstreffer. Patrick Okoro fing einen Lipperoder Rückpass ab, umkurvte den Torhüter und vollendete die Aktion mit einem Tor. Nun gestaltete sich das Spiel ausgeglichener. Lipperode wirkte geschockt. In den restlichen Minuten der ersten Halbzeit gab es nur wenige nennenswerte Aktionen und so blieb es beim 0:1 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Lipperode wieder den Druck und drängte auf den Ausgleich. Durch viele Standardsituationen strahlten sie Gefahr aus. Doch erst in der 66. Minute gelang ihnen der Ausgleich. Lipperode spielte sich in unserem Strafraum fest und wir schafften es nicht den Ball zu klären. Den ersten Torschuss konnte Keeper Tobi halten, doch den Nachschuss verwandelte der Stürmer aus spitzem Winkel. Nur wenige Minuten später erhöhte Lipperode auf 2:1. Nach einem langen Ball tankte sich der Lipperoder Zehner durch unsere Abwehr. Ein weiterer Stürmer übernahm die Verantwortung und netzte zum Führungstreffer ein. Die letzten 15 Minuten gaben wir alles, um den Ausgleich zu erzielen, doch mehr als zwei Chancen von Patrick konnten wir nicht kreieren. So bleib es beim 2:1.