Dorffest

Nach über zwei Jahren, in denen auf gesellige Feierlichkeiten fast gänzlich verzichtet werden musste, konnte der SC 84 Mettinghausen endlich wieder eine Veranstaltung ausrichten. Der Einladung zum Dorffest am 10. Juli 2022 folgten viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Mettinghausen und Umgebung. Spanferkel, Pommes, Waffeln und kühle Getränke sowie eine Hüpfburg und ein Maltisch für die Kleinsten sorgten für einen gelungenen Tag.

Fahrradtour der Gymnastikgruppe

Nach einer längeren coronabedingten Pause konnte die Gymnastikgruppe in diesem Jahr endlich wieder eine eintägige Fahrradtour anbieten. Bei bestem Wetter fuhren die Radler zunächst am Emsradweg entlang in Richtung Rietberg, wo gemeinsam gepicknickt wurde. Über Langenberg ging es weiter zum Mastholter See und anschließend nach Sudhagen zum Bauernhof-Café Rohlings-Deele. Nach einer ausgiebigen Stärkung ging es zurück nach Mettinghausen.

Fußballturnier in Frießnitz

Nach zweijähriger Pause hat in diesem Jahr wieder eine Mannschaft des SC 84 Mettinghausen am traditionellen Alt Herren-Turnier in Frießnitz (Thüringen) teilgenommen. Am letzten Juni-Wochenende reiste das Team bereits zum achten Mal nach Thüringen, um bei bestem Wetter insgesamt fünf Spiele zu bestreiten (1 Sieg, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen). Neben dem sportlichen Wettkampf kam natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Ehrungen

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SC 84 Mettinghausen wurden Hubert Sudhoff, Rainer Haselhorst und Thomas Brunnert für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement geehrt. Hubert Sudhoff ist Gründungsmitglied des Vereins und seit der Gründung 1984 im Vorstand tätig. Rainer Haselhorst ist seit 1989 Mitglied und seit 1992 Geschäftsführer des Vereins. Thomas Brunnert wurde 1989 Mitglied und ist seit 1996 als Sportwart des Vereins aktiv. Alle drei Mitglieder unterstützten den Verein neben der Vorstandsarbeit auch als Spieler. So haben sie in den vergangenen Jahren unzählige Arbeitsstunden geleistet und dadurch die positive Entwicklung des Vereins maßgeblich mitbestimmt. Als Anerkennung für die herausragenden Verdienste wurden sie im Namen des FLVW Sportkreises Lippstadt, stellvertretend von dem Vorsitzenden Georg Petermeier, mit der Verdienstnadel in Silber ausgezeichnet. Da Hubert Sudhoff und Rainer Haselhorst in diesem Jahr aus dem Vorstand ausgeschieden sind, wurden sie vom Verein zudem zu Ehrenvorstandsmitgliedern ernannt.

Jahreshauptversammlung 2022

„Wer hätte gedacht, dass die Corona-Pandemie uns während der letzten
beiden Jahre begleiten würde.“ Mit diesen Worten begann der 1. Vorsitzende Werner Sudhoff die diesjährige Jahreshauptversammlung des SC 84 Mettinghausen. Neben einem Rückblick auf die vergangenen Jahre 2020 und 2021 standen Wahlen, Ehrungen und ein Ausblick auf 2022 auf der Tagesordnung. Im Frühjahr 2020 wurde der neue Trainingsplatz mit einer Beregnungs- und Flutlichtanlage fertiggestellt. Die Modernisierung des Hauptplatzes ist derzeit in vollem Gange, sodass der SC 84 Mettinghausen nach Fertigstellung erstmals in der Vereinsgeschichte über eine zusammenhängende Sportanlage mit Dusch- und Umkleideräumen, sowie einen Clubraum verfügt.

Der Verein verabschiedete zwei langjährige Vorstandsmitglieder Hubert Sudhoff und Rainer Haselhorst, die zu Ehrenvorstandsmitglieder ernannt wurden. Somit gab es neben Wiederwahlen auch Neuwahlen. Gewählt wurden Werner Sudhoff (1. Vorsitzender), Sebastian Korte (2. Vorsitzender), Sarah Brunnert (Geschäftsführerin), Tobias Hoppe (Schriftführer), Maria Haselhorst (Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit), Christiane Kania (Kassiererin), Thomas Brunnert (Sportwart), Jan Tack (Sportwart), Jan Verstappen (Beisitzer), Jan Schüttemeier (Beisitzer), Dominik Sudhoff (Beisitzer), Marco Keimeier (Beisitzer), Christopher Haselhorst und Christian Sudhoff als Kassenprüfer.

Besonders geehrt wurden Wilhelm Timmermann, Petra Niggemeier, Beate Schäfermeier, Annegret Niehüser, Christian Sudhoff, Ruth Köhsmeier, Uwe Sauermann, Martin Tietz, Judith Tepper und Doris Winkler, die dem Verein schon seit 25 Jahren die Treue halten.

Sportplatz-Modernisierung

Endlich geht es los! Nach einer mehrjährigen Planungsphase konnte am diesjährigen Osterwochenende mit den Arbeiten für den Einbau einer Drainage an unserem Sportplatz begonnen werden. Viele fleißige Helfer haben dafür gesorgt, dass der Rasen abgeschält, aufgerollt und von einigen Privatpersonen zum Verlegen im eigenen Garten abgeholt werden konnte. Inzwischen hat bereits eine Fachfirma mit den weiteren Arbeiten begonnen. Wir hoffen, dass unser Sportplatz bald wieder bespielbar sein wird.